Legenden leben lange, Zak MacKracken lebt länger, so oder so ähnlich könnte man das kostenlose Fan Sequel von Lucasarts Zak MacKracken bezeichnen. LucasFilm (heute: LucasArts) veröffentlichte 1988 das Point & Click Adventure “Zak McKracken and the Alien Mindbenders”, vorher erschien nur das Spiel “Maniac Mansion”. Im Orginal von 1988 finden sich auch einige Anspielungen auf Maniac Mansion (das Kettensägenbenzin für die Kettensäge aus Manic Mansion).

Leider ist Zak Mackracken wie auch Maniac Mansion nur über Umwege zur Mitarbeit mit Windows zu bewegen (etwa ScummVM): Einen Nachfolger aus offizieller Sicht hat es jedoch nie gegeben, weder LucasFilm, noch das spätere Lucas Arts haben jemals einen Nachfolger veröffentlicht, obwohl Fans von Zak Mackracken sich diesen wünschen würden.

Knapp 20 Jahre später im Jahr 2008 erscheint das Spiel Zak McKracken – between time and space als kostenloses Fan Sequel,

dieses wird algemein von den Fans geliebt, dieses Spiel ist bislang von diversen Zeitschriften ausgezeichnet wurden.

Das Fan Projekt : Artficial Hair Bros. hat es sich zur Aufgabe gemacht das Spiel zu einem würdigen Nachfolger für das 20 Jahre alte orginal von LucasFilm zu entwickeln. Nach dem Release des Spiels im Jahre 2008 wird ein noch weiter verbesserter Director’s Cut von Zak MacKracken – between time and space gearbeitet, dieses soll sowohl in Deutsch als auch in Englisch erscheinen.

Die bisherige Version aus dem Jahre 2008 ist hingegen nur in deutscher Sprache erschienen.

Lucasarts hat den Entwicklern die Entwicklung von Zak MacKracken Between Time and Space nicht untersagt, allen anderen Entwicklern welche einen Nachfolger für Zak MacKracken and the Alien Mindbenders entwickeln wollten wurde die Fortführung ihres Projekts jedoch ziemlich schnell verboten.

Zum Spiel:

Das Spiel Zack MacKracken 2 – Between Time and Space ist ein typisches Abenteuerspiel,

der typische schräge Zak MacKracken Humor wurde auch von den Entwicklern des Fanprojekts auch ganz gut getroffen.

Man muss das Spiel spielen um den Humor zu verstehen. Die Rätsel sind auch nicht immer trivial (zum Beispiel die Rätsel im Flugzeug).7

Grafik:

Das Spiel setzt auf einen eigenen Grafikstil (die Rätsel sind in 2D, die Zwischensequenzen aber jedoch 3D), dies soll dem Spiel jedoch nicht zum Nachteil sein, da der “2D Zak” und der “3D Zak” sich sehr sehr ähnlich sehen.

Fazit:
Dieses Spiel ist meiner Meinung nach ein würdiger Nachfolger für das Orginalspiel von LucasArts,

der gemischte Grafikstil mit 2D und 3D Grafiken bringt das Orginalspiel von 1988 auf ein höheres Niveau,

ohne jedoch das Spiel krampfhaft in ein unnatürliches Grafikniveau,welches nicht zu dem Orginalspiel passen würde.

Die Entwicklung des Fanspiels macht dem orginal von 1988 alle Ehre.